Ein dialogischer Gruppenprozess

Wir sind da, hören und spüren in beide Richtungen, nach außen und nach innen.
Wir nehmen alles in uns selbst wahr, jede Empfindung, jede Emotion, jeden Gedanken.
Und wir teilen all das mit dem Gegenüber.
Unser Teilen verändert die Wirklichkeit des Anderen und sein Teilen verändert die unsere.
Für mehr Präsenz, mehr Authentizität, mehr Offenheit, mehr Verbundenheit.

Meditation

Zurück, hinter sich, treten und beobachten.
Den Raum und alles in ihm, ohne zu werten.
Alles erlauben, was auftaucht, jede Empfindung,
jede Emotion, jeden Gedanken, jedes Urteil und jedes Urteil über das Urteil….

 

Selbsterfahrung

Sich in Gruppen neu erfahren und erspüren .
Was spüre ich wirklich, wenn ich mit anderen bin?
Was sind meine Impulse –
wie bringe ich sie in die Welt –
oder wie unterdrücke ich sie?
Wie bringe ich mich ein oder schließe mich aus?